UMWELTSCHUTZ


UNTERSUCHUNGEN UND AUFSICHT


REGIONALES SEMINAR


BAUPORTAL


BAUZEITUNG


BAUMAGAZIN










Geschichte

Die Firma ist seit November 1997 auf dem Markt tätig. Zuerst konzentrierte sich das Unternehmen auf die Tätigkeit im Bereich Umweltschutz. Als Schwerpunkt galten die Entwicklung und Einführung von Behandlungstechnologien für kommunales und industrielles Abwasser. In weiteren Jahren wurde das Angebot der Firma um die Projektierung von städtischen und kommunalen Kläranlagen sowie um technologische Inbetriebnahmen der neu gebauten oder modernisierten Kläranlagen. Um die Jahrhundertwende wurde auf die Entwicklung der Abteilung für Verlagswesen gesetzt. Als Ergebnis wurde im Herbst 2000 das erste Heft der Millennium Bauzeitung herausgegeben. Unter der Schirmherrschaft dieses Periodikums wurde in Wroc³aw im Herbst 2001 die erste Konferenz aus der Reihe 'Regionales Seminar' - Messe für Architekten, Planer sowie institutionelle Bauherren organisiert. Die Formel der regelmäßigen allmonatlichen Seminartreffen der Hersteller von Baustoffen mit den Planern hat sich dermaßen bewährt, dass bereits im Jahre 2002 identische Veranstaltungen in Poznañ, Kraków und Katowice organisiert wurden. 2003 gab es polenweit bereits 12 Seminarzentren und 2004 wurde das ganze Inland flächenmäßig abgedeckt. Das Jahr 2005 zeichnet sich als eine Wende in den Seminarmaßnahmen und zwar wegen der Ausgliederung der Seminare, die speziell für die Planer der sanitären Anlagen und der Wärmetechnik veranstaltet werden, ab. Ein Jahr später wurden Seminare für Architekten und Innenarchitekten und anschließend für Planer der Niederspannungsanlagen ausgegliedert. Im Jahre 2007 beginnen die Arbeiten am Aufbau des Bauportals www.magazynbudowlany.pl und an dessen Entsprechung in Druckform - dem 'Baumagazin', das als Jahresbericht mit Informationen über die in den Seminartreffen behandelten Themen um die neuen Baustoffe und Bautechnologien konzipiert wurde. In demselben Jahr wurde das Angebot um Beaufsichtigungen und architektonisch-archäologische Untersuchungen, die durch den Beauftragten für Denkmalschutz bei Bau, Modernisierung und Ausbau der bestehenden Anlagen und Netze im Bereich Wasser- und Gasversorgung sowie Kanalisation erfordert werden, erweitert. Durch die fortschreitende Entwicklung des Unternehmens wurde 2008 ein zweites Unternehmen gegründet und dieses nahm seine Tätigkeit in Form einer offenen Handelsgesellschaft auf.


Ziel der Firma

Die Aufgabe der beiden Unternehmen liegt in der Erbringung von Dienstleistungen auf einem hohen Niveau, damit die Erwartungen unserer Kunden erfüllt werden könnten. Vorteile für Kunden sind Sinn und Ziel unserer Denkweise und unserer Handlungen.


Stärken der Firma

Unsere Stärke sind unsere Mitarbeiter, die sich stets bemühen, ihre beruflichen Qualifikationen zu steigern. In unserem Handeln gehen wir konsequent vor und setzen auf konstante Entwicklung. Unsere Kraft ist die Leistungsfähigkeit und Kreativität der Mitarbeiter auf jeder Stufe der Unternehmenshierarchie.



Wir kümmern uns um unser gemeinsames Wohl, um die Umwelt, in der wir leben,
und um das Umfeld, in dem wir arbeiten.